DSA913 Stationenlernen neu gedacht durch Escape Games und interaktive Tools für den Italienischunterricht

Der Einsatz digitaler Medien bietet aus fachdidaktischer Perspektive viele Anknüpfungspunkte für eine sinnvolle Ergänzung bereits bestehender Konzepte, wie z.B. des Stationenlernens, einer Form des offenen Lernens. Die positive, lernförderliche Wirkung digitaler Medien zeigt sich besonders, wenn Schüler*innen in eine aktive oder konstruktive Rolle gebracht werden. Mit diesen Vorteilen können digitale Tools und Plattformen auch das Spektrum des Stationenlernens erweitern und optimieren. Nach den Anregungen aus der medialen Spiel- und Trickkiste auf Basis der Erkenntnisse des Game Based Learning und offener Lernkonzepte findet der letzte Teil der Fortbildung mit Workshopcharakter statt. Dieser zielt auf die gemeinsame Erstellung und das Teilen konkreter Unterrichtsmaterialien über Mebis als Abschluss der Fortbildung ab. #Italienisch

Bildungseinrichtung: Gymnasium

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 80,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 1 Tag

Sachbearbeitung: Frau Regina von Natzmer

Tel.: (089) 233-27964

Fax.: (089) 233-22108

E-Mail: pizkb.a.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


DSA913 – Stationenlernen neu gedacht durch Escape Games und interaktive Tools für den Italienischunterricht
01.06.2022, 09:00 bis 17:00 – Pädagogisches Institut