DSA018 #Deutsch: Lesen und Schreiben – heute. Herausforderungen digitaler Bildung(online)

Angesichts des digitalen Wandels sollten sich Lehrpersonen aller Schularten einerseits mit den Herausforderungen des digitalen Lesens und Schreibens sowie andererseits mit den Chancen beschäftigen. Digitale Medien verbessern allerdings nicht automatisch den Leseerfolg und bringen Motivation zum Lesen und Schreiben. Doch beide Kulturtechniken haben zentrale Bedeutung für die persönliche Entwicklung und für das Erreichen beruflicher Ziele. Dabei gilt es zu reflektieren, dass produzierte und rezipierte Texte mehr sind als funktionale Lernmedien innerhalb eines schulischen Schreib- und Lesekompetenztrainings. In der Veranstaltung wird an ausgewählten Textbeispielen konkretisiert, in welcher Weise sich die skizzierten Überlegungen im Deutschunterricht umsetzen lassen.

Hinweise: Sie brauchen eine stabile Internetverbindung sowie Mikrofon und Kopfhörer. Der Zugangslink geht Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zu. Sie erhalten per Mail einen Einladungslink.


Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Regina von Natzmer

Tel.: (089) 233-27964

Fax.: (089) 233-22108

E-Mail: pizkb.a.rbs@muenchen.de


Gerne terminieren wir bei ausreichend Interesse einen nächsten Veranstaltungstermin. Bitte bekunden Sie daher Ihr Teilnahmeinteresse an die zuständige Sachbearbeitung.